Veröffentlicht am

Rasenpflege im Herbst

Auch im Herbst muss der Rasen weiter gepflegt werden – das verhilft ihm zu einem gesunden Start im Frühling und erspart dann außerdem jede Menge Arbeit. Die Rasenpflege im Herbst kann im Frühjahr Versäumtes bei der Pflege nachholen und bereitet den Rasen auf den Winter vor.

So pflegen Sie Ihren Rasen im Herbst

Vertikutieren & Aerifizieren auch im Herbst möglich

Wenn der Rasen im Frühjahr nicht vertikutiert wurde, kann das im Herbst nachgeholt werden. Die beste Zeit dafür ist von Mitte September bis Mitte Oktober. Die Klingen des Vertikutierers sollten den Boden etwa 2-3mm tief einritzen. Keinesfalls sollte der Vertikutierer zu tief eingestellt werden – das kann die Wurzeln verletzen. Im Herbst ist es auch wichtig, verdichtete Rasenflächen zu belüften. Dazu eignet sich beispielsweise ein Hand-Aerifizierer zum Belüften von Rasenflächen. Hier finden Sie weiterführende Informationen zu Rasen vertikutieren sowie Rasen aerifizieren.

Aerifizieren mit dem Hand-Aerifizierer
Aerifizieren mit dem Hand-Aerifizierer

Rasen mähen im Herbst – letzter Schnitt soll kurz sein

Die Gräser wachsen im Herbst nicht mehr so schnell, trotzdem muss weiterhin gemäht werden. Je nach Witterung wird bis Oktober oder November gemäht. Meist muss nicht mehr jede Woche gemäht werden – alle zwei Wochen ist aber häufig nötig. Der letzte Schnitt des Rasens hängt vom Wetter ab und sollte jedenfalls kürzer als im Sommer sein, da der Rasen jetzt das ganze Licht braucht, das er bekommen kann. Beim letzten Schnitt sollte der Rasen auf 3-5 cm geschnitten werden. Zu lange Halme werden im Winter vom Schnee zusammengedrückt und in diesem Zustand können sich Krankheiten und Pilze im Rasen leichter ausbreiten. Lesen Sie hier mehr zu Rasen mähen.

Mähen mit einem Spindelmäher
Rasenmähen mit einem Spindelmäher

Laub von Rasenflächen entfernen

Sobald die Blätter zu fallen beginnen, sollte das Laub vom Rasen entfernt werden. Der Rasen mag es nicht unter dem Laub “erstickt” zu werden, und das Risiko einer Ansiedlung von Pilzen steigt. Das Laub kann anschließend zum Mulchen verwendet – also als Naturdünger unter Bäume gestreut werden.

Rasen bewässern – nicht zu früh in die Winterpause gehen

Der September zählt für den Rasen zu den trockensten Monaten. Gartenbesitzer/innen sollten also sicher gehen, dass sie sich auch in Bezug auf die Bewässerung nicht zu früh in die Winterpause verabschieden. Mehr zu Rasen bewässern über’s ganze Jahr.

Rasen düngen im Herbst

Die Wintermonate sind für den Rasen eine Strapaze, deswegen ist es besonders wichtig, ihn vor dem Winter so gut wie möglich zu unterstützen. Die letzte Düngung findet mit kaliumhaltigem Dünger statt. Mehr lesen zu Rasen düngen.

Düngen per Hand
Rasen düngen per Hand

 

Rasen düngen mit Streuwagen
Rasen düngen mit Streuwagen

 

Rasen nachsäen – der optimale Zeitpunkt ist im Herbst

Schadstellen (Lücken durch Hirse oder Moos im Rasen oder stark vertikutierte Flächen) im Rasen sollten im Herbst noch ausgebessert werden. Die letzte Möglichkeit für eine Rasenneuanlage ist im September. Alles wissenswerte rund um die richtige Nachsaat von Rasenflächen lesen Sie in unserem Artikel.

Rasen Nachsaat mit Mini-Spiker
Rasen Nachsaat mit Mini-Spiker

Produkte für die perfekte Rasenpflege im Herbst


Zurück zu „Rasenpflege“